Astrologische Beratung ~ Astrologie - Kurse und Seminare in Berlin 
Elke Regendörp - Mainauer Strasse 1 - 12161 Berlin-Friedenau - Tel. 030-223.901.87

Home Beratung Kurse & Seminare Horoskope Fundstuecke Zur Person Medien Ortswechsel Halbsummen Lilith Saturn-Pluto Grimms Maerchen

Lilith - der schwarze Mond

Am 14. Dezember 2012 kam es in einer Grundschule im amerikanischen Newtown zu einem Massaker, über das - auch von astrologischer Seite - hinreichend berichtet wurde. 

Ich möchte dieses Ereignis zum Anlass nehmen, auf einen Horoskopfaktor hinzuweisen, der meist stark beteiligt ist, wenn es um Familiendramen, Beziehungstaten und Massaker geht: Lilith.

Lilith ist weder ein Planet noch ein Asteroid. Nach  der Definition von R. Dautremond entspricht der Schwarze Mond "... dem okkulten Einflussbereich des Mondes, der auf seiner elliptischen Laufbahn um die Erde eine Achse bildet; die beiden Endpunkte dieser Achse heißen Perigäum, womit man den Umlaufpunkt bezeichnet, an dem die Erdnähe am größten ist.... Das Perigäum ist kein Fixpunkt und bewegt sich um etwa 40° pro Jahr. Sein Tageslauf liegt bei 6 bis 7 Bogenminuten. Seine Umlaufzeit nimmt 3232 Tage in Anspruch, also etwa 8 Jahre, 10 Monate und einige Tage." Diese Definition ist dem sehr empfehlenswerten Buch "Lilith - Der Schwarze Mond" von Joëlle de Gravelaine entnommen.

Natürlich steht Lilith nicht nur für Morde und Familiendramen. Sie steht im Radix, in Transiten und Direktionen häufig für die starke, aktive, unabhängige Frau, die "Amazone", die alleinerziehende Mutter, die weibliche Chefin. Vielleicht spiegelt der Stand von Lilith im Horoskop auch den Punkt, wo man die Mutter, die Frau, die Familie als selbstsüchtig erlebt, weil sie einem die Erfüllung der eigenen Bedürfnisse versagt? Ob es "so war" oder "so empfunden wurde" ist dabei für den seelischen Schmerz unerheblich.  

Ich konnte in allen Horoskopen, in denen es direkt oder indirekt um Rachegefühle gegenüber der Mutter und der Familie ging, Verstärkungen der Lilith-Kräfte beobachten und möchte dies an den folgenden Beispielen zeigen. Mir ist bewusst, dass damit ein heikles Thema aufgeworfen wird, und möchte daher betonen, dass es keinesfalls um Wertungen oder Schuldzuweisungen in die eine oder andere Richtung gehen soll, sondern ausschließlich um Beobachtungen. Niemand hat ein Horoskop ohne Lilith - aber wie bei den Planeten auch gibt es unterschiedliche Spannungen, Förderungen und Auswirkungsbereiche. Lilith-Aspekte können immer nur andere destruktive Kräfte verstärken oder  in eine bestimmte Richtung lenken -  für sich allein betrachtet werden sie wohl nie zu einem Mord führen. Obwohl es in den folgenden Beispielhoroskopen um männliche Täter geht, bin ich mir sicher, dass es bei weiblichen Personen ähnliche seelische Auswirkungen gibt. Frauen haben einen anderen Zugang zu Aggressionspotentialen als Männer und leben Rachegefühle daher selten so öffentlich und so direkt aus. Als weibliches Beispiel sei am Schluss noch Marianne Bachmeier angeführt, obwohl ihre Tat - wenn auch sehr öffentlichkeitswirksam - sich nur gegen eine Einzelperson richtete, also nicht dem Schema des sogenannten "erweiterten Selbstmordes" entspricht.

 

Anfang der zweiten Dekade Dezember 2012  trat Mars in den Spiegelpunkt zu Lilith, die ihrerseits gerade eine enge Konjunktion mit Jupiter erreicht hat. Es gibt also aktuell ein Übermaß (Jupiter) an seelischer Auseinandersetzung bis hin zur Rache (Lilith) verbunden mit zielgerichteter Aggression (Mars im Steinbock). Das Ende kann tödlich sein - Saturn 8°01 SKO steht noch im Orbis des Gruppenschicksalspunktes von Saturn-Mondknoten, der Begegnung mit dem Tod. 

Am 14. Dezember wurde Uranus stationär. Gleichzeitig erreichte die Sonne einen Stand von 22/23 SCH, dem Gruppenschicksalspunkt von Sonne-Uranus. In Chengping/China stach kurz vor acht Uhr früh Ortszeit ein 36jähriger Chinese in mit einem Messer zunächst auf eine ältere Frau, dann auf Grundschüler ein und verletzte die Frau sowie 22 Schüler. Nur wenige Stunden später ereignete sich das Massaker in Newtown, USA. 

Der 20jährige Adam Lanza erschoss zu Hause seine Mutter und drang dann in die Schule ein, an der sie unterrichtet. Dort erschoss er gezielt die von ihr unterrichteten Schüler.

Die Lilith-Jupiter-Konjunktion des Ereignisses in 10° ZWI spiegelt sich auf 20° STE und damit nicht nur mit dem aktuellen Mars-Stand 21°05 STE sondern auch mit Radix-Uranus und Radix-Neptun des Täters. Seine Radix-Lilith ist über ein exaktes Trigon verbunden. (Ich gehe davon aus, dass persönliche Punkte wie Mond, AC oder MC ebenfalls verbunden sind. Da derzeit nur der Geburtstag bekannt ist, lässt sich das nicht feststellen.) 

Sein Radix-Pluto-Stand von 22°06 SKO taucht als MC im Ereignis wieder auf, ebenso im Quadrat dazu der Radix-Uranus der Mutter bei 22°51 LOE. Die nach dem echten Sonnenbogen dirigierte Sonne des Täters hat 22°49 STI erreicht. Die genannten Planetenstände spiegeln sich zu Saturn und tragen sämtlich die Gruppenschicksalsqualität von Saturn-Mondknoten in sich.

In den folgenden Tagen gab es immer wieder Ereignisse, die der mundanen Konstellation Lilith-Jupiter-Mars entsprechen. So wurde am 16. Dezember 2012 im indischen Delhi eine Frau in einem Bus von mehreren Männern vergewaltigt, was zu großen öffentlichen Protesten führte. In den USA gab es vielfach Familienstreitigkeiten, bei denen die Frau ermordet wurde und der Täter danach Selbstmord beging.

Natürlich reichen diese mehr oder weniger innerhalb von zehn Tagen geschehenen Ereignisse noch nicht aus für eine statistisch relevante Beobachtung. Daher folgen weitere Beispiele, angefangen vom 13. März 1996, an dem an einer Schule im schottischen Dunblane 15 Kinder und ein Lehrer durch Gewehrkugeln getötet wurden. Die Geburtsdaten des Täters, Thomas Watt Hamilton, sind mit Uhrzeit und Geburtsort bekannt (Quelle: Geburtsurkunde via Astrodatabank). Thomas Hamilton war als Kind von seinen Großeltern adoptiert worden und hielt seine leibliche Mutter für seine Schwester. Er war als Pädophiler bekannt und die Kinder fürchteten sich vor ihm. 

Die Konstellation Lilith-Jupiter-Mars-Venus liegt im Radix vor.

Aktivierung bzw. Verstärkung der Konstellation durch die Direktion (angezeigt im Außenkreis  im exakten Sonnenbogen von 42°02, Alter 43,84 Jahre)

bulletdir. Mars 19°16 SCH  fällt in den Spiegelpunkt zu Uranus
bulletdir. Mars 19°16 SCH bildet Anderthalbquadrat zu Radix-Lilith , Radix-Jupiter, Radix-Venus

Zum Zeitpunkt des Ereignisses liegt Lilith-Jupiter-Pluto vor, wodurch der Lilith-Jupiter-Aspekt im Radix angeregt wird. Lilith des Ereignisses bildet als Transit zum Radix eine Konjunktion mit dem Aszendenten. 

Ein 16Jähriger Lehrling verbarrikadierte sich  in Bad Reichenhall im Haus seiner Eltern, brach den Waffenschrank auf und beschoss aus dem Fenster wahllos Passanten, tötete dann seine Schwester und sich selbst. ("um die Mittagszeit")

Lilith hat Anderthalbquadrat zu Jupiter sowie Spiegelpunkt zu Mars. Die Konstellation Lilith-Jupiter-Mars liegt damit im Ereignis vor.

Lilith hat ein Halbquadrat zu Mars und Konjunktion zu Pluto, der ein Halbquadrat mit Jupiter bildet. Die Konstellation Lilith-Jupiter-Mars liegt damit im Ereignis vor.

Erik BOREL ermordete am 24.9.1995 zwischen 18.00 und 18.30 Uhr durch Hammerschläge und Schüsse seinen Stiefvater und seinen Halbbruder in Solliès Pont, gegen 20.30 Uhr seine Mutter, und am nächsten Morgen in Cuers/F seinen besten Freund. Dort erschoss er zwischen 7h30 und 8.00h weitere 11 Menschen, bevor er sich selbst richtete. 

Im Radix liegt Lilith-Jupiter als Konstellation vor mit Anderthalbquadrat zu Neptun. Zum Zeitpunkt des Mordes tritt als Transit Lilith Opposition Radix-Mars hinzu. Das MC des ersten Mordes liegt in der Achse Lilith-Mars. 

 

Marianne Bachmeier erschiesst am 6.3.1981 im Gerichtssaal den Mörder ihrer kleinen Tochter.

Das Internationale Horoskopelexikon nennt 13h04 als Geburtszeit via Standesamt. Im Radix ist Lilith-Mars als Anderthalbquadrat gegeben. 

Zum Zeitpunkt der Gerichtsverhandlung hat bildet Mars ein Anderthalbquadrat zu Lilith sowie einen Spiegepunkt zu Jupiter-Saturn.

 

Copyright:              Elke Regendoerp
Mainauer Strasse 1 | 12161 Berlin
Tel. 030 223.901.87
Email regendoerp@email.de