Astrologische Beratung ~ Astrologie - Kurse und Seminare in Berlin 
Elke Regendörp - Mainauer Strasse 1 - 12161 Berlin-Friedenau - Tel. 030-223.901.87

Home Beratung Kurse & Seminare Horoskope Fundstuecke Zur Person Medien Ortswechsel Halbsummen Lilith Saturn-Pluto Grimms Maerchen

 

Eigene Ausbildung

Mein Weg zur Astrologie begann mit einer sehr kritischen, ja ablehnenden Haltung. Eine Aufteilung der Menschheit in zwölf Typen fand ich einengend und undenkbar. Da mich jedoch zum einen das Fremde und Unverstandene schon immer am meisten faszinierte und ich zum anderen den Dingen gerne auf den Grund gehe, begann ich einführende Bücher zu lesen. Und siehe da, es erweiterten sich mit jedem neuen Kapitel und jedem neuen Buch die von mir so kritisch abgelehnten "zwölf Schubladen" immer mehr.

Nach zwei bis drei Jahren intensiver Beschäftigung mit den "klassischen" Astrologiebüchern staute sich Ende der 80er Jahre zunehmend Unmut und Ärger darüber, dass aus meiner Sicht zu viele Widersprüche und Beliebigkeiten herrschten, und  die Ereignisse meist nicht mit den sie verursachenden Inhalten in Verbindung gesetzt wurden. Kurz vor der Kapitulation bekam  ich Hinweise auf die Lehrbände von Wolfgang Döbereiner. Die von ihm entwickelte und gelehrte Münchner Rhythmenlehre bestätigte eigene Beobachtungen und Denkweisen und führte vor allem zu vielen neuen Einsichten - insbesondere verdanke ich Herrn Döbereiner die ordnende Struktur, die der chaotischen Fülle bis dato gefehlt hatte. Sein astrologisches System verknüpfte Inhalt mit  Phänomen, wobei der Inhalt (Tierkreis) immer der Ausgangspunkt war und das Ereignis (Planet/en und Konstellation) aufzeigte, wie es mit dem Prinzip bestellt sei. 

Anfang 1990 begann mit dem Erwerb der Lehrbände Band 1 bis 6 eine sehr  intensive  Ausbildung in der Münchner Rhythmenlehre, die überwiegend im Selbststudium mit der Durcharbeitung der Seminarbände von der Phänomensdeutung über den Weg der Aphrodite bis in die Verbunddeutung die Entwicklungen der Rhythmenlehre nachvollzog. Mit der Sicherheit in der Anwendung des Verstandenen wuchs aber auch die Notwendigkeit, die vorgezeichneten Pfade das eine oder andere Mal zu verlassen, oder auch in der Entwicklung wieder einen Schritt hinter Gelerntes zurückzutreten. So habe ich mich sehr intensiv mit der Verbunddeutung beschäftigt und achte sie, wenn es um die schnelle Erfassung des Inhalts von Ereignissen und Vorgängen geht. Aus meiner persönlichen Neigung und Erfahrung  bevorzuge ich jedoch das Deutungssystem des "Weges der Aphrodite", insbesondere um die zeitlichen Entwicklungsfolgen und -abhängigkeiten wie auch das Zusammenwirken von Prinzipien in individuellen Horoskopen zu verstehen und zu vermitteln. 

Nach meiner Auffassung bedingt  jede Bindung ihr Maß an  Freiheit. So fühle ich mich geborgen in der Einbettung in das Deutungssystem der Münchner Rhythmenlehre. Immer dort jedoch, wo mir Fragestellungen von diesem Standpunkt aus  nicht erschöpfend zu beantworten sind, suche ich Antworten, die mir auch dann willkommen sind, wenn sie außerhalb des Deutungssystems liegen. Und auch ohne bohrende Fragen verlasse ich gerne den "Tempel", um aus der Perspektive anderer Herangehensweisen die meine entweder neu zu entdecken oder zu bereichern.  Combine geben mir zum Beispiel das beste Verständnis für Beziehungen welcher Art auch immer - deuten könnte ich sie nicht auf einem anderen Weg als dem der Aphrodite. 

Nach dem mehrjährigen Studium der in der Ebertin-Schule gelehrten Methoden (Halbsummen, Direktionen, Partnervergleiche und mehr) bilde ich mich seit einem Jahr (Stand 2014) so weit meine zeitlichen Möglichkeiten das zulassen in den Methoden der Hamburger Schule weiter. Neben der Fokussierung auf Halbsummen und Sonnenbogen-Direktionen bietet sich hier eine besondere Erweiterung der Deutungsmöglichkeiten über die sogenannten Transneptuner.

Was ich anbiete

Nach einigen Jahren "Übungs"-Beratungen im persönlichen Umfeld biete ich seit Sommer 2001 in eigener Praxis astrologische Beratungen an, und im Dezember 2002 entstand der erste kleine Astrologiekurs, damals noch Samstags nachmittags. Im Herbst 2004 fand die erste Seminar-Woche statt auf Anfrage einer späteren Teilnehmerin aus Österreich, der zum Verständnis der neueren Seminarbände von Herrn Döbereiner die grundlegende Kenntnis des Weges der Aphrodite fehlte. 

Der Schwerpunkt in den von mir gehaltenen Kursen und Seminaren liegt darin, die Prinzipien der Tierkreiselemente und ihre vorgegebenen Erscheinungsmöglichkeiten zu vermitteln. Ich möchte dazu beitragen, dass bei den Teilnehmern das Verständnis für Anlagen, Strukturen, Verhaltensmuster, Verhinderungen, Widersprüche und Förderungen innerhalb der Konstellationen wächst und  nicht die Anzahl von  Kurzformeln und Schlagworten. 

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der Methode der Münchner Rhythmenlehre. Hinzu kommen (als Angebot für Fortgeschrittene) Erweiterungen wie z.B. die Relokation, Partnervergleiche, die Arbeit mit den Sonnenbogen-Direktionen, Halbsummen, Transneptuner etc., je nach Interesse der Teilnehmer.

  Nach oben

 

 

Copyright:              Elke Regendoerp
Mainauer Strasse 1 | 12161 Berlin
Tel. 030 223.901.87
Email regendoerp@email.de